COACHING im Rahmen des Gesamtkonzepts zum Abbau des Langzeitbezugs von SGB II Leistungen (TeilhabeChancenGesetz)

Angebot-Nr.
00064061
Preis
Preis auf Anfrage
Termin
Termine auf Anfrage
Ort
Hamburg

Beschreibung des Angebotes

Coaches beraten und unterstützen jeden nach § 16e SGB II geförderten Teilnehmer ganzheitlich während der gesamten Förderdauer mit dem Ziel, ihr Leistungsvermögen zu steigern, das Beschäftigungsverhältnis zu stabilisieren und sie dauerhaft in den allgemeinen Arbeitsmarkt einzugliedern. In der Regel beginnt das Coaching bereits zwei Monate vor Beginn der geförderten Beschäftigung, sie dauert mindestens die ersten zwei Jahre der Beschäftigung und kann zur Sicherung von Anschlussbeschäftigung danach fortgesetzt werden.

COACHING im Rahmen des Gesamtkonzepts zum Abbau des Langzeitbezugs von SGB II Leistungen (TeilhabeChancenGesetz) in Hamburg
COACHING im Rahmen des Gesamtkonzepts zum Abbau des Langzeitbezugs von SGB II Leistungen (TeilhabeChancenGesetz) in Hamburg

Weitere Informationen zum Angebot

Themeninhalte:

I. Coaching vor Beschäftigungsbeginn

  • Vorbereitung einer Beschäftigungsaufnahme
  • Erarbeitung Stärken und Schwächen
  • Suche nach geeigneten Arbeitgebern und Stellen
  • Unterstützung bei der Anbahnung
  • Hilfe bei der Inanspruchnahme von Förderleistungen
  • Erarbeitung beruflicher Präferenzen
  • Vorbereitung auf Auswahlverfahren
  • Begleitung und Unterstützung der Anbahnung
  • Arbeit an Problemen im Umfeld und der BG

 

II. Coaching im Rahmen der beschäftigungsbegleitenden Betreuung

  • Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten
  • Betriebliche Abläufe und Anforderungen
  • Begleitung bei der Einarbeitung
  • Konfliktintervention

 

III. Coaching zur Sicherung von Anschlussbeschäftigung

  • Unterstützung bei Übernahme
  • Stellensuche und Bewerbung
  • Erarbeitung erforderlicher fachlicher und sozialer Hilfen

 

IV. Kompetenzbildung

  • Persönliche Kompetenzen (zum Beispiel Motivation, Leistungsfähigkeit, aber auch
  • Selbstbild, Selbsteinschätzung, Selbstsicherheit, Selbständigkeit, Offenheit, Wertehaltung, Empathie),
  • Soziale Kompetenzen (zum Beispiel Kommunikation, Kooperation/Teamfähigkeit,
  • Konfliktfähigkeit),
  • Methodische Kompetenzen (zum Beispiel Problemlösung, Arbeitsorganisation,
  • Lernfähigkeit, Einordnung und Bewertung von Wissen),
  • Interkulturelle Kompetenzen (zum Beispiel Verständnis und Toleranz für sowie im Umgang mit anderen Kulturen, Traditionen und Religionen).

Angebotsmerkmale

Form
Vortrag/Seminar
Bildungs­ziel
Die SeminarteilnehmerInnen werden auf die Aufgaben des Coachings im Rahmen des Teilhabechancengesetzes, welches zum 01.01.2019 in Kraft tritt, vorbereitet.
Vertie­fungs­grad
Grund-/ Basiswissen
Zielgruppe
Personen in den Jobcentern und Bildungsunternehmen, die mit SGB II Leistungsbezieher in ihrer Arbeit zu tun haben und über einen FH-Abschluss bzw. Niveaustufe 6 DQR verfügen.
Dokumente
Programm 2018/2019

Angebot-Nr. 00064061

Anbieter

Jobnet.AKADEMIE Hamburg

Postanschrift
ganz in der Nähe des Hauptbahnhofs Hamburg
Holzdamm 14
20099 Hamburg
Internet
Internet
Anbieter-Infos
Anbieter-Infos
Weitere Angebote  
14 weitere Angebote

Ansprechpartner

Selma Kahya

Telefon
030/5770012-22
Internet
Internet

Veranstaltungsort

Jobnet.AKADEMIE Hamburg

Besucheranschrift
ganz in der Nähe des Hauptbahnhofs Hamburg
Holzdamm 14
20099 Hamburg
Karte zeigt
Telefon
030/5770012-0
Internet
Internet

Ähnliche Angebote

Themen

Selbstmanagement (Supervision / Coaching), Fallmanagement / Vermittlung (Zielgruppen, Gesprächsführung / Beratungskompetenz)

Schlagworte