Psychologie der Integrität – manipulatives und betrügerisches Verhalten erkennen

Angebot-Nr.
00068398
Preis
1.487,50 € (Inkl. MwSt.)
Preisinfo
Teilnahmegebühr inkl. MwSt., Mittagessen, Seminarunterlagen und Kaffeepausen
Termin
10.09.2024 - 11.09.2024
Startzeit: 10:00 Uhr
 
1. Tag / Beginn: 10:00 Uhr / Ende: 17:00 Uhr
2. Tag / Beginn: 09:00 Uhr / Ende: 16:00 Uhr
Ort
Darmstadt

Beschreibung des Angebotes

Betrug ist ein wissenschaftlich lange Zeit wenig beleuchtetes Thema. Jedoch gab es in den letzten Jahren neue Erkenntnisse zu Persönlichkeitsprofilen und Manipulationsstrategien von Betrügern. Leider wird dieses psychologische Wissen viel zu wenig in die Praxis transferiert.Lange wurde beim Thema Betrug ausschließlich auf den Aspekt der wirtschaftlichen Vorteilsnahme geachtet.Doch dahinter stehen auch tiefe psychologische Bedürfnisse, die den Betrüger primär motivieren. Diese Bedürfnisse zu kennen öffnet die Tür, um betrügerische Persönlichkeiten besser zu analysieren, mit dem Ziel, ihre schädigenden Handlungen zu erkennen und zu stoppen.

Weitere Informationen zum Angebot

Dabei ist die Unterscheidung zwischen dem narzisstischen und dem psychopathischen Betrüger von wesentlicher Bedeutung. Je nach Typus treten im Umfeld unterschiedliche Warnsignale auf. Deshalb sollte auch die Gesprächsführung optimalerweise auf die dahinter stehenden Motive ausgerichtet sein.

Betrüger sind oft ausgezeichnete soziale Manipulatoren: Zu wissen, wie die Täter in Unternehmen vorgehen, wie sie gezielt Kollegen und Vorgesetzte umgarnen oder unter Druck setzen, ist unabdingbar, wenn man ihnen auf die Schliche kommen möchte.

Themenschwerpunkte:

  • Faktoren der Integrität
  • Das psychologische Kontinuum von Korruption bis zu Betrug
  • Manipulationsstrategien von Betrügern
  • Der narzisstische, der dramatische und der psychopathische Tätertypus
  • Vorgehen von betrügerischen Personen in Unternehmen
  • Zielgerichtete Gesprächsführung
  • Fallstudien und Übungen

Angebotsmerkmale

Form
Vortrag/Seminar
Dauer
2 Tage
Bildungs­ziel
Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter in Unternehmen und Behörden. Jeder, der sich für das Thema sensibilisieren möchte, weil er im Arbeitsumfeld viel mit Menschen zu tun hat, erhält einen tieferen Einblick in die Psychologie des Betrugs. Besonders gut geeignet ist das Seminar für Personen, die mit den Feldern Geschäftsbeziehungen, Verhandlungsführung, Finanzwesen, Recht oder Personal betraut sind – und natürlich für Fachleute aus den Bereichen Compliance und Corporate Security.
Vertie­fungs­grad
Aufbau/-Ergänzung, Grund-/ Basiswissen, Spezialwissen
Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter in Unternehmen und Behörden. Jeder, der sich für das Thema sensibilisieren möchte, weil er im Arbeitsumfeld viel mit Menschen zu tun hat, erhält einen tieferen Einblick in die Psychologie des Betrugs. Besonders gut geeignet ist das Seminar für Personen, die mit den Feldern Geschäftsbeziehungen, Verhandlungsführung, Finanzwesen, Recht oder Personal betraut sind – und natürlich für Fachleute aus den Bereichen Compliance und Corporate Security.
Weitere Infos
Auf der Internetseite des Anbieters

Angebot-Nr. 00068398

Anbieter

IPBm - Institut Psychologie & Bedrohungsmanagement

Postanschrift
Dr. Jens Hoffmann & Monika Hoffmann GbR
Postfach 11 07 02
64222 Darmstadt
Deutschland
Internet
Internet
Anbieter-Infos
Anbieter-Infos
Weitere Angebote 
24 weitere Angebote

Ansprechpartner

Monika Hoffmann

Teamleitung - Organisation

Telefon
06151/606767-0

Veranstaltungsort

Holiday Inn Express Darmstadt

Besucheranschrift
Dornheimer Weg 7
64293 Darmstadt
Deutschland
Karte zeigt
Telefon
06151/800820
Internet
Internet