Printlogo

200727_bFM_C5_Beschäftigungsorientiertes_Fallmanagement_Handlungsfeld_Junge_Menschen_(237330)

Angebot-Nr.
00064549
Preis
232,00 € (MwSt. fällt nicht an)
Preisinfo
Hinweis Kosten: zuzüglich zu den Seminargebühren fallen noch Kosten für Unterkunft und Verpflegung an. Für die Teilnahme an diesem Training entstehen Kosten gemäß dem gültigen Serviceportfolio i. V. m. der beigefügten Modulinformation. Preisänderungen können nicht ausgeschlossen werden. Eine gesonderte Information über Preisänderungen erfolgt nicht. Bitte beachten Sie, dass immer der am Durchführungstermin gültige Preis in Aufstellung gebracht wird.
Termin
27.07.2020 - 29.07.2020
Startzeit: 13:00 Uhr
Ort
Northeim

Beschreibung des Angebotes

Im Seminar werden spezifische Themen der Personengruppe der 15- bis 25jährigen wie z.B. psychosoziale Entwicklungsprozesse, Berufswahl, Ausbildungs- und Arbeitsmarktsituation aufgegriffen und Fragen von Benachteiligung diskutiert.

Das Modul ist ein optionales Aufbaumodul der Qualifizierungsreihe im beschäftigungsorientierten Fallmanagement. Beraterisches Grundwissen wird bei den Teilnehmenden vorausgesetzt.

Weitere Informationen zum Angebot

Im Seminar setzen Sie sich mit der physischen und psychischen Entwicklung junger Menschen auseinander und erweitern Ihr Wissen darüber, welche komplexen Aufgaben Jugendliche im Hinblick auf das Erwachsenwerden lösen müssen. Sie lernen arbeitsmarktpolitische und innovative Ansätze kennen, um Benachteiligungen auszugleichen. Was kann professionelles Netzwerkmanagement leisten, um soziale Ungleichheiten zu entschärfen und zu beseitigen? Wie können Sie dies in Ihrem Jobcenter umsetzen?

Angebotsmerkmale

Form
Vortrag/Seminar
Dauer
16 Stunden
Bildungs­ziel
Kenntnissvertiefung der Problemstellungen junger Menschen im Kontext des SGB II. Erklärungsmodelle beruflicher Entscheidungen und einschlägige Berufswahltheorien werden Sie in Ihrem Berufsalltag dabei unterstützen, junge Menschen bei beruflichen Entscheidungsfindungen professionell zu beraten. Sie sind mit den Termini von Ausbildungs- und Beschäftigungsfähigkeit vertraut und kennen die Bedeutung von Arbeit bzw. Arbeitslosigkeit im jugendspezifischen Kontext. Staatliche und innovative Interventionsmöglichkeiten werden Sie nach dem Seminar in Ihr Netzwerk für die Integration junger Menschen einflechten, um Benachteiligungen durch z.B. geringere Bildungschancen abzubauen.
Vertie­fungs­grad
Aufbau/-Ergänzung, Spezialwissen
Zielgruppe
Fallmanager/innen, persönliche Ansprechpartner/innen mit Fallmanagement-Aufgaben, persönliche Ansprechpartner/innen im Bereich U25
Zugangs­vorausset­zungen
Beraterisches Grundwissen wird bei den Teilnehmenden vorausgesetzt.
Hinweise für Behinderte
Die BTS Northeim verfügt über einen barrierefreien Zugang direkt vom Behindertenparkplatz, der mit einem blauen Parkausweis genutzt werden kann. Vier barrierefreie Zimmer ermöglichen einen unbeschwerten Aufenthalt. Bitte geben Sie einen entsprechenden Hinweis, wenn Sie ein solches Zimmer benötigen. Für Gäste ohne Übernachtungszimmer steht eine barrierefreie Toilette im 1. OG zur Verfügung. Alle Bereiche des Hauses sind barrierefrei über Fahrstühle zu erreichen. Verbindungstüren lassen sich per Taster öffnen.

Angebot-Nr. 00064549

Anbieter

Bildungs- und Tagungsstätte Weimar, SGB II-Kompetenzzentrum

Postanschrift
Windmühlenstr. 19/21
99425 Weimar
Telefon
03643/801-0
Fax
03643/801 444

Ansprechpartner

Jens Heinecke

Fachkraft Qualifizierungsservice

Telefon
03643/801 401

Veranstaltungsort

Bildungs- und Tagungsstätte Northeim

Besucheranschrift
SGB II Kompetenzzentrum
Schuhwall 24-25
37154 Northeim
Karte zeigt