Ermittlung von Langzeitarbeitslosigkeit nach § 18 SGB III

Angebot-Nr.
00064795
Preis
Preis auf Anfrage
Preisinfo
Eine aktuelle Preisliste finden Sie auf den letzten Seiten unseres Seminarverzeichnisses.
Termin
Termine auf Anfrage
 
BIS ENDE 2022 AUSGEBUCHT. TERMINE ERST WIEDER AB 2023 MÖGLICH.
Das Seminar ist nicht einzeln belegbar, sondern wird als eintägiges Inhouseseminar ab 10 Teilnehmenden angeboten.
Eine Durchführung als Online-Seminar/Webinar ist nicht vorgesehen.

Beschreibung des Angebotes

Die Anwendung des § 18 SGB III fällt vielen MitarbeiterInnen in den Jobcentern aufgrund der Komplexität der Vorschrift nicht leicht. In der Praxis kommt es sehr häufig zu nicht korrekter Ermittlung der Langzeitarbeitslosigkeit. Allerdings sind Kenntnisse um die Regelung unabdingbar bei vielen Förderentscheidungen, wie z.B. bei:

Ermittlung von Langzeitarbeitslosigkeit nach § 18 SGB III
Ermittlung von Langzeitarbeitslosigkeit nach § 18 SGB III

Weitere Informationen zum Angebot

  • Der Festlegung der Prämienhöhe von Vermittlungsgutscheinen,
  • der Erstellung von Eingliederungsbilanzen,
  • der Festlegung der erweiterten, bis zu zwölfwöchigen MAG-Dauer,
  • der Entscheidung über das Förderinstrument § 16e SGB II "Eingliederung von Langzeitarbeitslosen" (analoge Anwendung auf einen Zweijahreszeitraum),
  • der Feststellung des Personenkreises für die Freie Förderung nach § 16f SGB II,
  • der Anwendung Vermittlungsgrundsatzes zur Vermeidung von Langzeitarbeitslosigkeit

Im Rahmen des Seminares sollen die Teilnehmenden in die Lage versetzt werden, entsprechende Zeiten zu ermitteln und Langzeitarbeitslosigkeit zu identifizieren.

Themenschwerpunkte

  • Anwendungsanlässe für § 18 SGB III
  • Ziel und Zweck der Norm
  • Zeiten der Arbeitslosigkeit und Verfügbarkeitsbegriff
  • Nichtunterbrechungen und Unterbrechungen der Alo
  • Schädliche und unschädliche Unterbrechungszeiten
  • Umgang mit unvollständigen Werdegangsdaten
  • Besonderheiten bei der Anwendung über § 16e SGB II
  • Praktische Beispiele und Fallanwendungen

Sofern gewünscht, können auch die durch die Regelung tangierten Förderinstrumente in die Veranstaltung einbezogen werden.

Angebotsmerkmale

Form
Inhouse-Seminar
Bildungs­ziel
Die Teilnehmenden können Langzeitarbeitslose nach § 18 SGB III identifizieren und einzelne Werdegangszeiten als schädliche oder unschädliche Zeiten zuordnen sowie summieren.
Vertie­fungs­grad
Grund-/ Basiswissen
Zielgruppe
MitarbeiterInnen der zugelassenen kommunalen Träger, die Langzeitarbeitslosigkeit im Rahmen des Einsatzes von Förderinstrumenten identifizieren müssen.
Zugangs­vorausset­zungen
Das Seminar richtet sich ausschließlich an Mitarbeitende zugelassener kommunaler Träger und wird nicht für Mitarbeitende gemeinsamer Einrichtungen angeboten.
Dokumente
Veranstaltungsverzeichnis
Corona-Sicherheitsaspekte bei der Seminardurc...

Angebot-Nr. 00064795

Anbieter

JobcenterTRAINING - Christian Scheller

Postanschrift
Molkereistraße 11
38547 Calberlah
Deutschland
Internet
Internet
Anbieter-Infos
Anbieter-Infos
Weitere Angebote  
16 weitere Angebote

Ansprechpartner

Juliana Plakebotti

Weiterbildungsorganisation

Telefon
05374/9642977

Ähnliche Angebote

Themen

Recht / Leistungsrecht (Grundlagen SGB II und Sozialrecht, Sonstige), Fallmanagement / Vermittlung (Förderinstrumente)

Schlagworte