191028_bFM_C5_Beschäftigungsorientiertes_Fallmanagement_Handlungsfeld_Junge_Menschen_(225640)

Angebot-Nr.
00064550
Preis
199,00 € (MwSt. fällt nicht an)
Preisinfo
zzgl. Unterkunft und Verpflegung
Termin
28.10.2019 - 30.10.2019
Startzeit: 13:00 Uhr
Ort
Weimar

Beschreibung des Angebotes

Im Seminar werden spezifische Themen der Personengruppe der 15- bis 25jährigen wie z.B. psychosoziale Entwicklungsprozesse, Berufswahl, Ausbildungs- und Arbeitsmarktsituation aufgegriffen und Fragen von Benachteiligung diskutiert.

Das Modul ist ein optionales Aufbaumodul der Qualifizierungsreihe im beschäftigungsorientierten Fallmanagement. Beraterisches Grundwissen wird bei den Teilnehmenden vorausgesetzt.

Weitere Informationen zum Angebot

Im Seminar setzen Sie sich mit der physischen und psychischen Entwicklung junger Menschen auseinander und erweitern Ihr Wissen darüber, welche komplexen Aufgaben Jugendliche im Hinblick auf das Erwachsenwerden lösen müssen. Sie lernen arbeitsmarktpolitische und innovative Ansätze kennen, um Benachteiligungen auszugleichen. Was kann professionelles Netzwerkmanagement leisten, um soziale Ungleichheiten zu entschärfen und zu beseitigen? Wie können Sie dies in Ihrem Jobcenter umsetzen?

Angebotsmerkmale

Form
Vortrag/Seminar
Dauer
16 Stunden
Bildungs­ziel
Kenntnissvertiefung der Problemstellungen junger Menschen im Kontext des SGB II. Erklärungsmodelle beruflicher Entscheidungen und einschlägige Berufswahltheorien werden Sie in Ihrem Berufsalltag dabei unterstützen, junge Menschen bei beruflichen Entscheidungsfindungen professionell zu beraten. Sie sind mit den Termini von Ausbildungs- und Beschäftigungsfähigkeit vertraut und kennen die Bedeutung von Arbeit bzw. Arbeitslosigkeit im jugendspezifischen Kontext. Staatliche und innovative Interventionsmöglichkeiten werden Sie nach dem Seminar in Ihr Netzwerk für die Integration junger Menschen einflechten, um Benachteiligungen durch z.B. geringere Bildungschancen abzubauen.
Vertie­fungs­grad
Aufbau/-Ergänzung, Spezialwissen
Zielgruppe
Fallmanager/innen, persönliche Ansprechpartner/innen mit Fallmanagement-Aufgaben, persönliche Ansprechpartner/innen im Bereich U25
Zugangs­vorausset­zungen
Beraterisches Grundwissen wird bei den Teilnehmenden vorausgesetzt.
Hinweise für Behinderte
Unser Haus verfügt über zwei rollstuhlgeeignete Gästezimmer mit entsprechendem Mobiliar und großer Nasszelle. Direkt im Eingangsbereich (Aufzug) der Bildungs- und Tagungsstätte befinden sich zwei überbreite Parkplätze. Alle Gebäudeteile sind über Aufzüge erreichbar. Im Seminarbereich befindet sich ein speziell ausgestattetes WC.
Dokumente
bFM_C5

Angebot-Nr. 00064550

Anbieter

Bildungs- und Tagungsstätte Weimar, SGB II-Kompetenzzentrum

Postanschrift
Windmühlenstr. 19/21
99425 Weimar
Internet
Internet
Anbieter-Infos
Anbieter-Infos
Weitere Angebote  
30 weitere Angebote

Ansprechpartner

Jens Heinecke

Fachkraft Qualifizierungsservice

Telefon
03643/801 401

Veranstaltungsort

Bildungs- und Tagungsstätte Weimar, SGB II-Kompetenzzentrum

Besucheranschrift
Windmühlenstr. 19/21
99425 Weimar
Karte zeigt
Telefon
03643/801-0
Fax
03643/801 444

Ähnliche Angebote

Themen

Schlagworte